Saar-Classic-Racing Team

Jens  kam früh zum Motorrad , vor allem im Fahrerlager wo er als kleiner Junge immer dabei war wo Vater Uwe Rennmaschinen betreute

Er meldete sich selbst beim ADAC Minibike Cup( Simson 50 ) an wo er 3 Jahre dabei war, wo er durch Josef Brill ( Juppi ) ehemaliger Rennleiter St. Wendel unterstützt wurde

Über Junior-Cup  OMK-Pokal ( Honda RS 125) Moto Aktiv ( Montesa Honda RS 80) fing er 2013 in der DHM wieder nach langen Jahren an zu Fahren.

 

 

 .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uwe begann mit 14 seine Lehre als KFZ-Mechaniker, Motorräder standen immer im Vordergrund da Vater auf Horex und Großvater auf Zündapp unterwegs waren.

vor der BW-Zeit versuchte er sich auf TZ 250 was bei einem Renntraining blieb ( kosten sprengten den Rahmen) nach der BW-Zeit einige Einsätze auf EML-Gespann im Cross.

Einige Freunde traten an ihn ran ob er sie bei den Rennen betreute.

Es fing bei Werner Höh an der erfolgreich auf HEWA-Maico 250 und 500 in der meisterschaft unterwegs war.

Danach betreute Uwe Ralf Braun zuerst auf Spondon Rotax 250 später auf Honda RS 250.

Dann fing sein Bruder mit Motocross an erst auf Suzuki RM 250 danach auf Kawasaki MX 125 es folgte eine KTM LC 4.

Später wurde eine LC4 von Uwe umgebaut für Supermoto die sein Bruder fuhr,haben wr heute noch.

 

Als Jens ihn 2012 wieder aktivierte um ihm Motoräder zurecht zu machen für die DHM.

Bis jetzt hat er jedes Jahr eine Rennmaschine gebaut oder umgebaut was ihm seine 45 Schrauberjahre zu gute kommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die meiste Zeit sind die Bach`s hier in iherer kleinen feinen Werkstatt anzutreffen.